[Chronik von Wolframs]
[Erntedankfest]
[Maibaumfest]
[Bauernhochzeit in Wolframs]

Brauchtum, Sitten und Feste

Bis zur Ausweisung 1945 haben sich in Wolframs alt├╝berliefertes Brauchtum und gute Sitten erhalten. Sie trugen dazu bei, da├č sch├Âne Feste nach alter Gepflogenheit und nach bew├Ąhrten, meist in der Religion fundierten Sitten, froh, heiter und w├╝rdig gefeiert werden konnten. Manche Br├Ąuche d├╝rften wohl in Vergessenheit geraten sein, die echten, im Volkstum, im Glauben, in der Tradition verankerten, leben jedoch bis heute weiter.

Nicht alle k├Ânnen hier aufgef├╝hrt werden, doch sollen einige, stellvertretend f├╝r die ├╝brigen, hier beleuchtet werden; schon deshalb, damit sie nicht ganz in Vergessenheit geraten.

Es ist erfreulich und erf├╝llt die ├älteren von uns mit Genugtuung und innerer Zufriedenheit, wenn Lieder, T├Ąnze, Brauchtum, Trachten u.a. durch viele Gruppen (z.B. Iglauer Singkreis, Trachtengruppen, Volkstanzgruppen u.a.) gepflegt und somit lebendig erhalten werden.

Auf ein kommendes Fest im Jahreskreis, in der Familie oder in der Dorfgemeinschaft freute man sich schon Wochen vorher.


 

Abbildung 30: Trachtengruppen mit Mitgliedern der Familien K├Âttner, Withelm und Steffl

[Chronik von Wolframs] [Wolframs in fr├╝herer Zeit] [Die Kirche zu Wolframs] [Wolframs in den letzten hundert Jahren] [Gemeinde- und Kulturpolitik] [Das Schulwesen] [Schulische Begebenheiten] [Wichtige Ereignisse in unserer Gemeinde] [Besitzverh├Ąltnisse im Wandel der Zeit] [Flurnamen um unser Dorf] [Kreuze und Bildst├Âcke] [Brauchtum, Sitten und Feste] [Gemeindekataster] [Quellen] [Schlu├čwort] [Impressum]